Krankheitsbilder

Erfahrung zählt
Seit 20 Jahren sind wir spezialisiert auf die Rehabilitation bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. Pro Jahr nehmen wir durchschnittlich 3.000 Patienten zu einer stationären Rehabilitationsmaßnahme in unserer Klinik auf.

Beweglichkeit wieder erlangen und schmerzfrei werden
Der Behandlungsschwerpunkt in unserer Klinik ist die Anschlussheilbehandlung nach Gelenkersatz von Knie-, Hüft- und Schultergelenk sowie nach Operationen an der Wirbelsäule und nach Unfall- und Verletzungsfolgen am Bewegungsapparat.

Der zweite Schwerpunkt sind stationäre Rehabilitationsmaßnahmen bei chronischen und degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie Arthrose, chronische Rückenschmerzen oder Schulter-Arm-Syndrom.

Indikationen
Bei folgenden Krankheitsbildern können wir Sie in unserer Klinik aufnehmen:

Zur Behandlung nach

  • Implantation künstlicher Gelenke von Hüfte, Knie, Schulter
  • Operationen an der Wirbelsäule, z. B. Bandscheiben, Versteifung
  • Unfällen mit Störung der Gelenkfunktion und des Bewegungsablaufs
  • Osteosynthesen, z. B. nach Knochenbrüchen und Rekonstruktionen
  • Umstellungsosteotomien (Achsenkorrektur der Extremitäten)
  • Bänder- und Kapselverletzungen, z. B. Knie-, Schultergelenk
  • Amputation von Gliedmaßen

Bei chronischen Schmerzen

  • Chronische Schmerzsyndrome, z. B. Rückenschmerzen, Rotatorenmanschettensyndrom (Schulter-Arm-Syndrom), Zervikalsyndrom (HWS-Syndrom)
  • Anlagebedingte und erworbene Deformitäten am Muskelskelettsystem

Bei degenerativen Krankheiten

  • Arthrosen der Gelenke, z. B. Knie, Schulter, Hüfte
  • Krankheiten der Wirbelsäule (Knochen und Muskulatur), z. B. Bandscheibenschäden, Spinalkanalstenose
  • Osteoporose mit ihren Folgeerscheinungen